Personal Trainer-Zertifizierungen: Warum Kompetenztraining wichtig ist

Personal Trainer sind keine Ärzte, aber so wie Mediziner vor einer Operation eine praktische Ausbildung erhalten, so brauchen auch Personal Trainer eine praktische Ausbildung und praktische Fertigkeiten, bevor sie mit ihrem ersten Kunden arbeiten können.

Nicht alle Zertifizierungsprogramme für Personal Trainer sind gleich

Stellen Sie sich vor, dass Sie eine Notfalloperation benötigen, um Ihren Blinddarm entfernen zu lassen. Das Krankenhauspersonal versichert Ihnen, dass der behandelnde Chirurg einen Abschluss einer angesehenen Universität hat, die zufällig die Alma Mater des chirurgischen Direktors des Krankenhauses ist. Sie fühlen sich wohl, wenn der Anästhesist Ihre Infusion vorbereitet. Aber gerade als Sie schläfrig werden, bemerkt die Krankenschwester, dass Ihr Eingriff der erste Ausflug des Arztes in den Operationssaal sein wird, da er seinen Abschluss online erworben hat.

Natürlich ist dieses Szenario im Gesundheitssystem unwahrscheinlich – wenn auch nicht ganz unbekannt. Chirurgen durchlaufen jahrelange Studien, praktisches Training und beaufsichtigte Praxis, bevor sie die Führung bei einer großen Operation übernehmen dürfen. Leider ist das bei der Personal Trainern oft nicht der Fall. In diesem Beitrag berichten wir aus der Praxis von einem Personal Trainer St.Gallen Schweiz.

Schlüsselkompetenzen des Personal Trainers

Viele Menschen denken, dass die einzige Aufgabe eines Personal Trainers darin besteht, Bewegung zu vermitteln, über Ernährung zu predigen und die Motivation der Kunden zu erhalten. Aber die Schlüsselkompetenzen eines Personal Trainers umfassen viel, viel mehr.

Hier sind nur einige wenige wichtige Personal-Trainer-Fähigkeiten, die ein praktisches Lernen erfordern:

  • Aktenführung und Unternehmensführung. Personal Trainer haben eine Menge Informationen, über die sie den Überblick behalten müssen: Aufzeichnungen über Kunden, Fortschrittsdiagramme, Workouts, Kontobewegungen und vieles mehr. Die meisten Zertifizierungsprogramme berühren dies nicht.
  • Durchführung und Interpretation der Gesundheitsgeschichte jedes einzelnen Kunden. Personal Training-Kunden kommen zu den Trainern mit einer Fülle von Gesundheitszuständen und einer breiten Palette von Medikamenten. Es ist wichtig, dass Sie in der Lage sind, die richtigen Fragen zu stellen und zu wissen, wie Sie diese Informationen interpretieren und nutzen können, um Ihren Klienten und sich selbst zu schützen.
  • Messen und Überwachen von Vitaldaten. Es ist unmöglich, Herzfrequenz und Blutdruck genau zu messen, wenn man nicht über praktische Erfahrung mit einer Vielzahl von verschiedenen Personen verfügt. Online-Zertifizierungsprogramme können Ihnen dabei nicht helfen.
  • Die Durchführung von standardisierten Fitness-Beurteilungen. Standardisierte Fitnessbewertungen für Kraft, Ausdauer, Flexibilität und kardiovaskuläre Fitness geben den Trainern eine Basislinie, an der Sie den Fortschritt Ihrer Kunden messen können. Dies ist eine weitere Fähigkeit, die praktische Übung und Erfahrung erfordert, die Sie nicht online erhalten können.
  • Personalisierte und spezifische Ziele für jeden Kunden. Das Geheimnis, um ein erfolgreicher Personal Trainer zu werden, ist die Fähigkeit, seinen Kunden zu helfen, ihre Ziele zu erreichen und zu übertreffen. Das Erlernen der Grundlagen der zielorientierten Programmierung ist eine wesentliche Fähigkeit, die praktische Übung erfordert.
  • Das Unterrichten der richtigen Übungsform und -ausführung. Zu einem effektiven Übungsprogramm gehört viel mehr, als nur Gewichte anzuheben und wieder abzusetzen. Als Trainer müssen Sie Ihre Kunden auf die richtige Ausrichtung und perfekte Ausführung hinweisen, um Verletzungen zu vermeiden und die gewünschten Ergebnisse zu erzielen.
  • Verletzungsprävention und -management. Jede Art von körperlicher Aktivität ist mit Risiken verbunden. Trainerin oder Trainer haben die Aufgabe, ihren Klienten beizubringen, wie sie sicher trainieren können, und ihnen während jeder Sitzung Anleitung und Unterstützung zu geben. Dies sind praktische Fertigkeiten, die nicht aus einem Lehrbuch oder einem Video erlernt werden können.
  • Beratung zur Lebensführung. Jeder Klient bringt seine eigene, einzigartige Lebensgeschichte mit. Die Personal Trainer arbeiten mit den Kunden zusammen, um negative Verhaltensweisen in der Lebensführung zu erkennen und ihnen zu helfen, bessere Entscheidungen zu treffen. Durch Rollenspiele erhalten Sie wesentliche Fähigkeiten, um mit Ihren Kunden auf eine Weise zu kommunizieren, die ihnen hilft, sich weiterzuentwickeln, ohne dass sie sich beurteilt fühlen.

Wie man ein Training dieser Fähigkeiten erhält

Leider sind viele Zertifizierungsprogrammen nicht in der Lage, praktische Fähigkeiten als Trainer zu vermitteln. Die meisten sind Programme zum Selbststudium, die Sie nach Bestehen eines Online-Tests zertifizieren. Stellen Sie sich vor, Sie betreten Ihren neuen Job als Personal Trainer, werden am ersten Tag einem Kunden zugewiesen und haben keine Ahnung, wie Sie vorgehen sollen.

Gut besuchte Studios und große Ketten bieten ein minimales Training für neue Trainer. Meistens werfen sie sie in den laufenden Betrieb und lassen Sie untergehen oder schwimmen. Wie Sie sich vorstellen können, führt dies zu einer hohen Fluktuation und einer Menge entmutigter und desillusionierter Trainer, die ihr hart verdientes Geld für die Zertifizierung ausgeben. Es führt auch zu unzufriedenen Kunden und schadet der Branche als Ganzes.

Fertigkeitstraining für Personal Trainer

Wenn Sie es mit dem Aufbau einer erfolgreichen und nachhaltigen Fitnesskarriere ernst meinen, sollten Sie bei der Zertifizierung nicht sparen. Holen Sie sich die Unterstützung, das Wissen und die praktische Erfahrung, die Sie benötigen, um als Personal Trainer erfolgreich zu sein.

Zu den Vorteilen einer Zertifizierung gehören:

  • Von den Arbeitgebern landesweit anerkannt: Absolventen, die Leistungen erbringen
  • Unterrichtet von qualifizierten und erfahrenen Branchenfachleuten
  • Praktikumsprogramm zur Festigung Ihrer Fähigkeiten
  • Online-Weiterbildung zum Anfassen